Lebensqualität schenken

Was uns motiviert, ist, Patienten durch unsere Arbeit gesünder werden zu lassen und dadurch wiederum Lebensqualität zu schenken. Hierfür kombinieren wir fundierte zahnmedizinische Behandlungen mit ehrlicher, vertrauensvoller Beratung. Jeder Patient soll aufgeklärt und mit einem sicheren Gefühl in die Behandlung gehen. Das ist uns ganz besonders wichtig – und dafür bringen wir viel Zeit und Engagement auf.

  • Wurzelbehandlungen

    “Minimal-invasiv” ist das Zauberwort, und damit ist ein schonender, weitestgehend schmerzarmer Eingriff gemeint, der ein erklärtes Ziel hat:
    Den Erhalt Ihres erkrankten Zahnes!

    Die Endodontie, also die Wurzelbehandlung, ermöglicht es uns, Zähne, die früher gezogen werden mussten, nachhaltig zu sanieren. Die Entzündung im Zahninneren kann geheilt werden, der Zahn behält seine Funktion und kann – wenn notwendig – Kronen oder Brücken stützen.

    Dabei gehen wir außerordentlich sorgfältig vor, um entzündetes Gewebe und Bakterien in den verzweigten Wurzelkanälen komplett zu entfernen.

    Sollte die Erstbehandlung der Wurzelkanäle fehlschlagen, kann eine erneute Wurzelkanalbehandlung erforderlich werden. Weitere Maßnahmen wären eine chirurgische Wurzelspitzenresektion oder Überkappungen des Zahnmarks (Pulpa).

  • Paradontitis

    Parodontitis wird zunächst nicht unbedingt wahrgenommen, da die Erkrankung nahezu schmerzfrei entsteht. Die Entzündungen am Zahnbett und Zahnfleisch stellen sich erst einmal nur als leichte, entzündliche Rötung dar.

    Bei zu später Diagnose können sich allerdings tiefe Zahnfleischtaschen ausbilden, die über Zahnlockerungen im ungünstigsten Fall zum Verlust des Zahnes führen. Mehr noch: Bakterienbefall im Mund ist eine generelle Körperbelastung bis hin zu erhöhten Frühgeburtrisiken, Diabetes, Herzinfarkt und Schlaganfällen.

    Was können wir tun?
    Zunächst gilt es, die für Zähne, Knochen und Zahnfleisch schädlichen Bakterien deutlich zu reduzieren. Idealerweise ist die Knochenrückbildung noch nicht weit fortgeschritten, so dass eine fachgerechte Paradontalbehandlung den Zahnerhalt möglich macht. Dies werden wir in Ruhe mit Ihnen besprechen.

    Und wie (fast) immer:
    Ihre eigene, systematische Mundhygiene, gute Ernährung sowie regelmäßige Prophylaxe-Termine in unserer Praxis sind der bestmögliche Schutz vor bakteriellen Zahnbelägen und daraus resultierender Parodontitis.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen