Prophylaxe und Mundhygiene

Mit systematischer Prophylaxe und Mundhygiene können Sie und wir gemeinsam die Entstehung und Verschlimmerung von Krankheiten der Zähne und des Zahnhalteapparates verhindern.

Für das tägliche Zähneputzen, die Verwendung von Zahnseide und zuckerarme Ernährung (basisprophylaktische Maßnahmen) sind Sie im Rahmen der täglichen Mundhygiene selbst verantwortlich.

Ergänzend zu diesen Maßnahmen, die jeder zu Hause durchführen kann, sollte in regelmäßigen Zeitabständen von sechs Monaten eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden. Personen mit einem erhöhten Erkrankungsrisiko an Karies oder Parodontitis empfehlen wir drei bis vier Prophylaxe-Termine im Jahr.

Alle Mundhygiene- und Prophylaxemaßnahmen haben auch einen hohen ästhetischen Stellenwert. Damit die Zähne möglichst strahlend und hell bleiben, reicht oft die mechanische Entfernung von aufgelagerten Flecken und Belägen. Die „innere“ Zahnfarbe dagegen kann nur durch Zahnaufhellung (Bleaching) geändert werden. Saubere Zähne sind in jedem Fall wichtig.